Lernen Sie, wie Sie Ihren täglichen Stress bewältigen können


Sie wissen es vielleicht nicht, aber 8 von 10 Menschen sind von Stress betroffen. Mitarbeiter, Chefs, Studenten, Stress ist überall und betrifft alle Arten von Menschen. Die Covid-19-Gesundheitskrise hat nicht geholernen-sie-wie-sie-ihren-täglichen-stress-bewältigen-könnenlfen. In der Tat, zwischen finanziellen Schwierigkeiten, Zweifeln und Ungewissheit über die Zukunft, die Angst, krank zu werden, ist die Welt in eine Situation von anhaltendem Stress gestürzt. Das heißt, es ist völlig normal. Stress ist eine Reaktion des Körpers auf eine ungewohnte Situation, also das, was Sie jetzt mit der gesundheitlichen Krise erleben.


Kein Grund zur Panik! Wir haben für Sie die besten Anti-Stress-Mittel getestet, um Ihnen zeigen zu können wie Sie sich ein wenig entspannen können!



Gegen chronischen Stress, lernen Sie zu atmen!


Wenn Sie lernen, Ihre Atmung zu kontrollieren, können Sie Ihren Körper und Geist schnell beruhigen, wenn der Stress überhand nimmt. Tatsächlich leiden etwa 21 % der Menschen zwischen 18 und 65 Jahren irgendwann in ihrem Leben an einer Angststörung. Dieses unangenehme Gefühl kann in bestimmten Situationen exzessiv werden und sogar in eine


Panikattacke übergehen. Diese Anfälle treten plötzlich auf und sind durch einen starken Anstieg der Angst, ein Gefühl des bevorstehenden Todes und einen Verlust der Kontrolle über sich selbst und die Situation gekennzeichnet. Das Herz beschleunigt sich, die Hände schwitzen und zittern, und in der Brust baut sich ein Gewicht auf, das uns daran hindert, richtig zu atmen, und das uns glauben lässt, dass es keinen Weg gibt, die Krise zu beruhigen oder zu umgehen. Dabei ist die Atmung die wichtigste Lösung gegen aufkommende Angst! Es kann uns helfen, die Angstattacke zu stoppen und wieder zur Ruhe zu kommen. Zu schnelles Atmen verursacht Hyperventilation und verschlimmert den Stresszustand des Körpers, aber langsames, kontrolliertes Atmen hilft, unseren Geist und Körper zu normalisieren.

Abdominalatmung

Empfohlen, um Verdauungsstörungen zu lindern oft aufgrund von Stress, es entlastet Müdigkeit, Angst und beruhigt uns in ein paar Minuten...


Thorakale Atmung

Wenn der Druck zu hoch ist und wir nervös sind, gibt es nichts Besseres als tief durchzuatmen! Ein paar weite, tiefe Atemzüge können Emotionen lösen und Spannungen vertreiben.


Kardiale Kohärenz

Warum? Um Stress und Ängste, aber auch Depressionen und Blutdruck zu reduzieren und abzubauen. Es hilft, sich zu entspannen und den Stress aus unseren Gedanken zu entfernen.

Wie funktioniert das? Nichts einfacher als das: Sechsmal pro Minute fünf Minuten lang ein- und ausatmen, dreimal am Tag, durch das Zwerchfell atmen und dabei den ganzen Körper entspannen.


Visualisieren und zählen

Reader's Digest rät, eine Methode namens "Kampfatmung" oder "taktische Atmung" anzuwenden, die Ihnen hilft, sich zu konzentrieren, Emotionen und Gedanken zu kontrollieren und Stress in Sekundenschnelle zu bewältigen. Die Übung besteht aus vier Teilen:


1. Atmen Sie langsam durch die Nase bis und zählen bis Vier;

2. Halten Sie den Atem an, bis Sie Vier zählen;

3. Atmen Sie langsam durch den Mund aus, erneut bis Vier zählen;

4. Halten Sie den Atem an, bis Sie Vier zählen.


Wiederholen Sie die Übung drei- bis fünfmal und versuchen Sie, jede Zahl beim Zählen in Ihrem Kopf zu visualisieren. Es kann jederzeit verwendet werden, um Stress zu beruhigen oder um eine Angstattacke zu stoppen.



Denken Sie an Ihre Ernährung!


Ihre Moral ist immer auf 0? Sie fühlen sich auch nach Atemübungen immer unruhig und gestresst? Nun, es gibt einen alternativen, gesunden, natürlichen und effektiven Weg, um ein ruhigeres Leben zu führen. Diese Alternative liegt direkt vor Ihnen, auf Ihrem Teller! In der Tat denken wir vielleicht nicht oft genug darüber nach, aber Nahrung ist die Grundlage von allem. Und obwohl es kein Wundernahrungsmittel gibt, das Stress bekämpfen oder reduzieren kann, erhöht Stress den Bedarf an bestimmten Nährstoffen. Wesentliche Nährstoffe sind Magnesium, die Vitamine C und B, Eisen und Omega 3. Magnesium ist wichtig, um Stress zu bekämpfen und das Energieniveau zu erhöhen. Es verbessert das nervliche, psychische und emotionale Gleichgewicht. B-Vitamine (insbesondere B6, B9, B12) helfen bei der Produktion von antidepressiven Hormonen wie Dopamin und Noradrenalin. Schließlich haben viele Studien die antidepressive Wirkung von Omega-3 nachgewiesen.


Durch die Verbesserung unserer Ernährung können wir leicht eine bessere Resistenz gegen Müdigkeit und Stress entwickeln und wieder fit werden!




Schwarzer Tee und Kräutertees


Eine Studie ergab, dass das Trinken von vier Tassen Schwarztee pro Tag den Cortisolspiegel sowie den Blutdruck senken würde. Darüber hinaus enthält Tee Theanin, ein natürliches Anti-Stress-Mittel, das die Ruhe fördert. Laut der Studie, die an 75 Männern im Alter von 18 bis 55 Jahren durchgeführt wurde, war der Cortisolspiegel im Blut der Teilnehmer, die sechs Wochen lang vier Tassen Schwarztee pro Tag getrunken hatten, um 20 % stärker gesunken als in der Kontrollgruppe, die nur einen Dummy-Tee (ähnlicher Geschmack, aber ohne jeglichen schwarztee-spezifischen Wirkstoff) zu sich genommen hatte. Um ihr Stressniveau zu messen, führten die Teilnehmer eine Reihe von stressigen Aufgaben durch, um stressbedingte physiologische Reaktionen auszulösen. Fünfzig Minuten nach dieser intensiven Beanspruchung war der Cortisolspiegel bei den Teetrinkern um 47 % reduziert, im Vergleich zu nur 27 % bei denen, die den "falschen" Tee tranken.


Was Kräutertee betrifft, so haben einige Pflanzen natürliche angstlösende und entstressende Tugenden und können uns helfen, unseren Stress und unsere Ängste im Alltag besser zu bewältigen. Die Pflanzen, deren beruhigende und besänftigende Tugenden erkannt worden sind und die in unseren Tees bevorzugt werden sollten, sind Kamille, Weißdorn, Baldrian, Passionsblume oder Rhodiola.



Lachs


Sehr reich an Omega 3, ist Lachs, wie Thunfisch und Makrele, ein ausgezeichnetes Anti-Stress- und Anti-Cholesterin-Lebensmittel. Er enthält Phosphor (der das Nervensystem schützt) und die Vitamine B5, B9 und B12, die sehr wirksam gegen Müdigkeit sind und Nervosität beruhigen. Forscher der Universität von Ohio haben die Auswirkungen von Stress auf Medizinstudenten untersucht. Diejenigen, die Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, die reich an Omega 3 sind, waren 20 % weniger gestresst als andere. Darüber hinaus wird dem Lachs nachgesagt, dass er die Sekretion von Melatonin aktiviert, einem Hormon, das die verschiedenen Rhythmen des Körpers, einschließlich des Schlafs, reguliert.



Avocado und Spinat


Die Avocado hat zwei Anti-Stress-Inhaltsstoffe, mit denen nicht zu spaßen ist: einfach ungesättigte Fettsäuren und Kalium. Und wenn Kalium dafür bekannt ist, den Blutdruck zu senken, sind einfach ungesättigte Fettsäuren dafür bekannt, Depressionen und nervöse Störungen abzuwehren. Ganz zu schweigen davon, dass sie es unserem Gehirn ermöglichen, Serotonin besser aufzunehmen, ein Hormon, das auch als "Gute-Laune-Hormon" bekannt ist.


Spinat ist vollgepackt mit Nährstoffen (die in Zeiten hoher Adrenalinausschüttung schnell verbraucht sind, da der Körper auf seine Reserven zurückgreift) und liefert Vitamin B9, das die Produktion von Dopamin anregt, einem Neurotransmitter, der auch als "Glückshormon" bekannt ist. Sie sind auch bekannt für ihren hohen Gehalt an Magnesium, einem Anti-Stress-Mineral.




Ein gesunder Lebensstil und Sport!


Wie Sie nun wissen, erfordert die Bewältigung von Stress auch einen gesunden Lebensstil. Sie müssen sich ausgewogen ernähren: Wir können Ihnen nie genug sagen, Sie müssen mindestens 4 Obst- und Gemüsesorten essen, 1,5 L Wasser pro Tag trinken und keine Mahlzeiten auslassen, um Ihren gesamten Energiebedarf zu decken (eine Frau muss durchschnittlich 2.000 bis 2.500 Kalorien/Tag und ein Mann 2.500 bis 3.000 Kalorien/Tag zu sich nehmen). In Zeiten von intensivem Stress sind die Magnesiumreserven erschöpft und wir werden nervös und reizbar, tanken Sie Magnesium! Es ist auch ratsam, Stimulanzien wie Tabak, Alkohol, Kaffee und überschüssigen Zucker zu vermeiden, die, auch wenn sie eine beruhigende und anregende Seite haben, Sie nur in ein Nervenbündel aus der Hölle verwandeln.


Um Stress abzubauen, gibt es nichts Besseres als Sport zu treiben! Es erlaubt Ihnen, Ihre Energie zu kanalisieren, an andere Dinge zu denken und sich wieder auf Ihren Körper zu konzentrieren. Nach einer Sporteinheit fühlen Sie sich dank der bei der Anstrengung freigesetzten Endorphine entspannt. Sie können jede Sportart betreiben, die Sie mögen, aber die häufigsten und einfachsten sind Gehen und Laufen, Schwimmen, Radfahren oder Fitness. Ein Spaziergang in der Natur ist ebenso wohltuend für Sie, um die Essenz der Bäume, die Ruhe der Natur, den Gesang der Vögel zu genießen und für eine Rückkehr zu Ihren Wurzeln, die Ihnen Energie und Wohlbefinden bringt. Die Sonne ist auch ein Verbündeter Ihrer Moral, denn ihre Strahlen helfen bei der Synthese von Melanin, einem Gute-Laune-Hormon.



Und wenn doch wieder alles zu viel wird und ein digitaler Helfer her muss, einfach unter portal.digitalversorgung.de vorbeischauen und das richtige für Sie finden!